Betrüger am Telefon

Seit längerem schon rufen angebliche Mitarbeiter von Microsoft an, um vermeintliche Probleme am Computer lösen zu müssen. Nachdem sich die Betrüger zwischendurch auch als Mitarbeiter von der Telekom, Apple und 1&1 ausgegeben haben, geben sie nun aktuell vor, Techniker von DELL zu sein.

Keine der genannten Firmen ruft Endbenutzer von sich aus an wegen technischer Probleme!  Auch wenn die Anrufer scheinbar genaue Details kennen, vom Opfer und dessen Computer, bedeutet dies keine Legitimation für die Echtheit des Anrufers.

Ziel ist stets, dass das Opfer eine Fernwartungssoftware installiert und eine Gebühr für den Service per Kreditkarte zu bezahlen hat. Am Ende ist nicht nur das Geld futsch, sondern bei erfolgtem Zugriff auf den Computer auch Zugangsdaten des Opfers zu Mailkonten, Onlineshops, Onlinebanking usw.. Unter Umständen wurde auch währenddessen Schadsoftware installiert, die dann weiterhin den Benutzer ausspioniert.
Die Betrüger lesen Daten im Lauf der Fernwartung aus dem System aus und werden sie mit sehr großer Wahrscheinlichkeit kurz darauf verwenden, um im Namen und auf Rechnung des Opfers bei Amazon & Co. einzukaufen.

Die beste Reaktion auf solche Anrufe ist das sofortige Auflegen. Im Gespräch werden die Anrufer nämlich schnell massiv, üben Druck aus und bedrängen das angerufene Opfer.

Sollte dem Betrüger dennoch der Zugriff auf den Computer gelungen sein, muss die Kreditkarte gesperrt werden und alle Kennwörter von Mailkonten und Onlineshops unverzüglich geändert werden, ebenso die Zugangsdaten von Online-Bankkonten.

Post Categories

Sicherheit, Tipps