Backup VOR System-Upgrade

Zur Zeit bietet Apple das neue System 10.11 El Capitain als kostenloses Update an, das man jedoch allzu schnell anklickt, denn es ist ja so komfortabel, an das neue System zu kommen. Doch wie so oft wird dabei nicht bedacht, dass man zuvor eine komplette Systemsicherung mit der Timemachine machen sollte, um später bei Problemen nicht in einer Sackgasse zu stecken, aus der es kein Zurück gibt.

Vor der Installation des Updates mag der Computer ja noch problemlos laufen, aber nach dem Update stört gerne mal die installierte ältere Software massiv den Systemstart. Daher ist solch ein Systemupdate unbedingt in der richtigen Reihenfolge durchzuführen:

  1. Installation aller verfügbaren Updates von vorhandener Software (Office Programme, Webbrowser, Zusatzprogramme)
  2. Klärung, ob zu älterer Software Probleme bekannt sind und ggfs. deinstallieren oder deaktivieren
  3. Beenden aller aktiven Programme
  4. Komplette Datensicherung mit Timemachine
  5. Neustart des Computers
  6. Download des neuen Systems und Installation

Auf diese Weise sollten die bösen Überraschungen nach dem Update ausbleiben, und wenn das System doch hängt, kann es in den zuletzt funktionierenden Zustand zurück versetzt werden.

Ähnliches gilt im großen Ganzen auch für Systemupdates von Windows, gerade jetzt bei der möglichen Aktualisierung auf Windows 10. Die Datensicherung bei Windows 7 findet sich zum Beispiel ähnlich einfach in der Systemsteuerung und ermöglicht leicht die Sicherung des Systems auf externe USB Festplatten.

Post Categories

Apple, Tipps

News-Themen

Sicherheit
Tipps
Windows
Apple
Android

als RSS oder unten als eMail Newsletter abonnieren